Kinoimschlosshof
   

A Polar Year
In der grandiosen Landschaft Ostgrönlands

Für seine erste Lehrtätigkeit wählt Anders einen ungewöhnlichen Ort: die fast menschenleeren Weiten Grönlands. Jung und ungebunden verschlägt es ihn in die atemberaubende Landschaft im Osten Grönlands. Tiniteqilaaq, ein Inuit-Dorf mit 80 Einwohnern ist ein Dorf in dem sich die Einwohner das Leben zwischen jahrhundertealter Tradition und moderner Technik eingerichtet haben und mit dem Wenigen, das sie haben, zufrieden sind. Ein Fremder mit dem "dänischen Blick" ist nicht gerade willkommen. Abgeschieden vom Rest der Welt ist das Leben härter, als Anders es sich vorgestellt hat. Er wird nicht nur mit einer Klasse frecher Kinder konfrontiert, sondern auch mit dem Misstrauen der Dorfgemeinschaft.  Schnell muss Anders erkennen, dass er hier mit seiner pädagogischen Ausbildung nicht weit kommen wird und dass die Herzen der Inuit nicht so einfach zu gewinnen sind. Es sind andere Fähigkeiten, die das Überleben in dieser Wildnis sichern. Mit Beharrlichkeit, Humor und einer Portion Wut im Bauch macht er sich daran, die kulturellen Hindernisse zu überwinden um seinen Platz in der Gemeinschaft zu finden. Schritt für Schritt lernt Anders ihre Lebensweise kennen und entdeckt eine Welt, die von der Moderne überholt wird.
Fasziniert vom Leben der Menschen und der grandiosen Landschaft ist der französische Regisseur Samuel Collardey während über einem Jahr immer wieder nach Tinitequillaq gereist. Sein Film basiert auf den Geschehnissen aus dieser Zeit. Anders und die Einheimischen spielen sich selber.

Biografie

Der 1975 in Frankreich geborene Film- und Fernsehregisseur ist vor allem bekannt für seine Dokufiktionen. Seinen Abschlussfilm »Du soleil en hiver«, den er an der prestigereichen Filmhochschule La Fémis realisierte, wurde in der unabhängigen Sektion Quizaines Réalisateurs bei den Filmfestspielen in Cannes gezeigt und gleich ausgezeichnet.

Drehorte: Dänemark, Frankreich 2018
Laufzeit: 94 Minuten
Verleih: Frenetic Films
Regie: Samuel Collardey
Musik: Erwann Chandon 
Darsteller: Anders Hvidegaard, Asser Boassen, Thomasine Jonathansen, Gert Jonathansen, Julius Nielsen, Tobias Ignatiussen, Ina-Miriam Rosenbaum, Berge Hvidegaard, Hanne Hvidegaard, Flavia Kristiansen, Rosalia Korneliussen, Gert Aquipe, Lars Taqqisimat
Altersempfehlung:  8/6
OV/df

Bericht journal21.ch
Pressestimmen

Trailer Originalsprachen, deutsche Untertitel